ERZIEHEN UND SPAZIEREN

 

 

Sich begegnen, sich austauschen, gemeinsam erziehen und spazieren

 

Wir beginnen unseren SchnauzenTreff auf unserem Gelände mit einer intensiven Vorstellungsrunde, bestehend aus individuellen Problembesprechungen, kleinen Theorieeinheiten und ersten Trainingsschritten und Lösungsansätzen. Danach verlassen wir das Grundstück und gehen gemeinsam spazieren. Unser einfaches Motto lautet: Mitmachen, Lernen und Spaß haben. Fehler machen, Fehler korrigieren und besser werden! Was möchtest du an diesem Tag mit deinem Hund erreichen? Wir werden kein stumpfes Programm vorgeben, sondern aufgreifen, was genau in der Arbeit mit deinem Schnauzenfreund Raum bekommen sollte.

 

 

Erziehen und Spazieren mit Anett & Birgit 

 

(c) Foto: Anett Scholz

 

Achtung! Um dich und deinen Hund in der Gruppenarbeit gut abholen zu können, sollte für die erste Teilnahme EINE der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Du hattest ein Einzeltraining bei Anett. 
  • Du hast an unserem Workshop "Leine locker!" oder "Berühren und Bewegen" teilgenommen.
  • Du warst in einem der Trainingscamps von Camp Canis.

 

Themenschwerpunkte können beispielsweise sein:

  • Artgenossen und Menschen begegnen - und die Frage, wann es überhaupt Sinn macht
  • Hunde lesen und einschätzen lernen - was sie sagen und was sie tun
  • Körpersprache des Menschen - und ihre Auswirkung auf unsere Hunde
  • Umweltreize, wie z.B. Schafe, Kühe, Wildtiere, Traktoren - und wie man ihnen begegnet
  • Rückruf unter Ablenkung - der ganz normale Alltag
  • Distanztraining - wenn der Hund mal etwas weiter weg ist und dennoch hören soll
  • Konflikttraining - wenn Mensch und Hund nicht dasselbe wollen und wie man damit umgeht
  • Abbruchsignale - und wie man sie sachlich und individuell gut einsetzt
  • Und immer wieder unser TOP-Thema: Orientierung am Menschen - auch in der dynamischen Gruppe möglich

 

Je nach Situation finden unsere Trainingseinheiten auf dem Gelände und beim Spaziergang an der Leine oder fortgeschritten auch ohne Leine (bzw. abgesichert über eine Schleppleine) statt. Da das Lernen durch Wiederholungen leichter wird, werden wir einzelne Trainingssituationen filmen und nach der Pause an die Wand bringen. So können wir den ein oder anderen Schwerpunkt noch einmal gezielt aufgreifen und festigen.

 

Wer übermäßiges Aggressionsverhalten mitbringt, wird über einen gut sitzenden Maulkorb abgesichert. Aggressionsverhalten ist Normalverhalten und darf sein, Sicherheit geht jedoch vor!

 

 

Veranstaltungsort

  • SchnauzenCamp in 17348 Woldegk / OT Groß Daberkow

Preise 

  • Teilnahme mit Hund: 80,00 EUR
  • Begleitperson: 40,00 EUR
  • Jeder weitere Hund: 30,00 EUR (auf Anfrage)
  • Teilnahme passiv ohne Hund: 60,00 EUR (auf Anfrage)
  • Im Preis enthalten: Kaffee, Tee & selbst gebackener Kuchen
  • 10% Treuebonus! Dein SchnauzenCamp-Preisvorteil, wenn du bereits an einem unserer SchnauzenTreffs teilgenommen hast. Dieses Angebot ist nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar!

 

Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Buchung. Der Betrag ist innerhalb von 5 Tagen zu überweisen.

 

 

Teilnehmerzahl

  • Wir arbeiten in einer Gruppe von max. 10 Mensch-Hund-Teams und 8 weiteren (Begleit)Personen, die ohne Hund teilnehmen dürfen
  • Mindestteilnehmerzahl: 6
     

Dauer

  • 5 Stunden inklusive Kaffee-Tee-Pause im überdachten Seminarbereich     
     

 

Die Termine für unsere SchnauzenTreffs findest du hier!

 

(c) Fotos: Anett Scholz

 

 

ANMELDUNG über unser SchnauzenCamp-Büro:

 

Kontaktformular: Klick hier!

E-Mail: hallo@schnauzencamp.de

Telefon: 0176 - 66 87 44 40 

 

 

 

WIR FREUEN UNS AUF DICH UND DEINEN HUND!